Ein Traum wird wahr…

Seit Januar 2020 darf ich eine kleine Haltergemeinschaft in der schönen Baumblütenstadt Werder im Ortsteil Glindow leiten. Wir haben zehn Pferde auf ca. 8 ha Weide und jeder packt mit an. In den letzten Monaten gab es auch richtig viel zu tun:

  • Unterstand fertig bauen
  • Zäune freischneiden
  • Zäune reparieren
  • Graukresse entfernen
  • Tränken erneuern
  • Tagesgeschäft mit Heu fahren, abäppeln etc.

Ich hatte zwar fast keine Zeit mehr für mein Pferdchen, aber ich denke es hat sich gelohnt.

Um, die teilweise noch nicht eingerichteten Flächen auf eine Beweidung mit unseren verwöhnten Pferden vorzubereiten, haben uns zum Glück Schafe geholfen. Die Flächen wurden weitgehend von Landreitgras und Kanada-Goldrute dominiert – was die Pferde bislang verschmäht haben. Die Schafe haben die Dominanzbestände jedoch schön aufgelichtet und die alte Streu teilweise mit ihren kleinen Hufen eingearbeitet.

Nach den Schafen wurde das verbliebene Altgras mit der Schleppe abgezogen und Ende Mai, Anfang Juni soll diese Weide zusätzlich gemäht werden. Dann wird sie hoffentlich auch für die Pferde nutzbar sein und man kommt ohne einen Umbruch und eine Neuansaat aus. Das Ziel ist hier vor allem das Zurückdrängen der Kanada-Goldrute und des Landreitgrases und dabei auf das zu vertrauen, was von Natur aus wächst. Denn das was die Samenbank des Bodens auf natürliche Weise hergibt, wird am Ehesten Bestand haben und standortgerecht sein….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: