Artenreiches Grünland

Was bedeutet artenreiches Grünland? Laut einer Bestimmungshilfe für Artenreiches Grünland der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft sind „über 400 Pflanzenarten auf Grünlandstandorte spe­zialisiert. Mit einem Maximum von 89 Pflanzenarten auf einem Quadratmeter gehört ex­tensives Grünland neben dem tropischen Regenwald zu den artenreichsten Biotopen im weltweiten Vergleich„.

So eine enorme Artenvielfalt können wir uns überhaupt nicht vorstellen und Bayerische Bergwiesen kann man sicherlich nicht mit der Märkischen Streusandbüchse vergleichen. Für Brandenburg wurde eine Kennartenmethode entwickelt, um artenreiches Grünland zu identifizieren.

Aber wie sieht es nun mit dem Grünland in Glindow aus? Ich habe Pfingsten sinnvoll genutzt und ein Transekt mit elf Vegetationsaufnahmeflächen (2mx2m=4qm) angelegt. Hier soll die Entwicklung einer Fläche mit Dominanz aus Kanada-Goldrute unter dem Einfluss der Pflegemaßnahmen dokumentiert werden. Insgesamt wurden auf diesem Transekt immerhin 35 Pflanzenarten aufgenommen. Der Mittelwert liegt bei elf Arten pro Aufnahmepunkt.

Besonders artenarm – mit sechs bis neun Arten – sind die Aufnahmeflächen mit großer Deckung der Kanada-Goldrute. Etwas artenreicher mit bis zu 20 Arten sind die lückigeren Queckenfluren, gemischt mit Goldrute und ein paar Ruderalarten wie Gewöhnlicher Reiherschnabel oder Rauhaarige Wicke. Die Kanada-Goldrute ist eine invasive Art, die mit einer mächtigen Streuschicht (abgestorbene Pflanzenmasse) verhindert, dass sich andere Arten etablieren können. Außerdem verweist eine Auswertung nach den Ellenbergs Zeigerwerten auf Mäßigstickstoff- bis Stickstoffreichtumzeiger. Das heisst, die Flächen sind überdüngt und mastige Pflanzen wie Goldrute, Brennessel etc. werden befördert.

Da hilft nur: nutzen, nutzen, nutzen und Biomasse runter, um diese Flächen auszuhagern und naturschutzfachlich aufzuwerten. Über die Ergebnisse der Pflege halte ich Euch auf dem Laufenden….

Hier noch eine Gesamtartenliste des Transektes:

Wissenschaftlicher NameDeutscher Name
Achillea millefoliumGewöhnliche Schafgarbe
Agropyron repensGewöhnliche Quecke
Arrhenatherum elatiusGlatthafer
Berteroa incanaGraukresse
Bromus hordeaceusWeiche Trespe
Bromus sterilisTaube Trespe
Calamagrostis epigejosLand-Reitgras
Carex hirtaBehaarte Segge
Cerastium holosteoidesGewöhnliches Hornkraut
Cirsium arvenseAcker-Kratzdistel
Convolvulus arvensisAcker-Winde
Dactylis glomerataWiesen-Knäuelgras
Daucus carotaWilde Möhre
Descurainia sophiaBesenrauke, Sophienkraut
Equisetum arvenseAcker-Schachtelhalm
Erodium cicutariumGewöhnlicher Reiherschnabel
Galium mollugoWiesen-Labkraut
Holcus lanatusWolliges Honiggras
Hypericum perforatumTüpfel-Johanniskraut
Lactuca serriolaKompaß-Lattich
Lathyrus pratensisWiesen-Platterbse
Medicago lupulinaHopfen-Schneckenklee
Myosotis arvensisAcker-Vergißmeinnicht
Papaver rhoeasKlatsch-Mohn
Poa pratensisWiesen-Rispengras
Quercus roburStiel-Eiche (Naturverjüngung)
Rumex thyrsiflorusStraußblütiger Sauerampfer
Solidago canadensisKanadische Goldrute
Taraxacum officinale agg.Agg. Wiesen-Löwenzahn
Trifolium arvenseHasen-Klee
Urtica dioicaGroße Brennessel
Veronica arvensisFeld-Ehrenpreis
Veronica chamaedrysGamander-Ehrenpreis
Vicia angustifoliaSchmalblättrige Wicke
Vicia hirsutaRauhhaarige Wicke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: