Dreieckswiese

Vor zwei Wochen wurde die sogenannte „Dreieckswiese“ gemäht. Den Namen hat sie schlicht und ergreifend wegen ihrer Form bekommen.

Und wenn das Gras auf der Dreieckswiese schön nachgewachsen ist, können die Pferde wieder umgekoppelt werden. Die anderen Flächen sollen dann nach der Beweidung (mit Schafen und Pferden) gemulcht werden, Ruhe bekommen und wieder nachwachsen können. Ich hoffe, dass wir auf diese Weise immer wieder frische Weiden für die Pferde haben und irgendwann das Problem mit der Graukresse und der Kanada-Goldrute in den Griff bekommen.

Damit die Pferde auf die Dreieckswiese können, wurde bereits der Zaun erneuert, die Tränken müssen noch verschalt werden und letztes Wochenende wurde der Unterstand auf Vordermann gebracht. Die alten Dachplatten und Dachlatten mussten runter, das Gestell geschliffen und gestrichen werden. Dann konnten neue Dachlatten und Dachplatten aufgebracht werden. Und so hat man immer sein Tun, um alles für die Pferdchen schön zu gestalten 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: