GPS-Tracking

Assan hatte fast 23h Stunden ein GPS-Gerät an einem Weidehalfter befestigt und es ist immer wieder interessant sich solche GPS-Daten anzuschauen.

Zur Verfügung standen 3,6ha Weide, aufgeteilt auf drei Flächen. Eine kleinere Fläche im Nordosten, die ich den gleichen Abend, als ich Assan das GPS-Gerät „angetapet“ habe, aufgemacht habe und damit natürlich am interessantesten war. Die Hauptwiese in der Mitte, auf der nicht mehr soooo viel leckeres steht und eine Fläche im Südwesten, auf der hauptsächlich Landreitgras und Kanada-Goldrute stehen und die über einen Trail erreichbar ist.

Assan hat dabei 7,6 km zurück gelegt, mit einer, von der Software CanWay errechneten Durchschnittsgeschwindigkeit von 4,4km/h. Ich denke, dass dabei Ruhezeiten rausgerechnet wurden, sonst wäre die Durchschnittsgeschwindigkeit nur 0,3km/h. Es gab sechs „Spitzen“ bzw. eine Geschwindigkeit von mehr als 10km/h, davon waren zwei auf der Hauptwiese, 2 auf dem Trail (1x hin/1xzurück) und 2 Spitzen zwischen der Fläche im Nordosten und der Hauptwiese.

Wunderbar wäre es noch, die GPS-Punkte und den Verlauf des Tracks als Film umzuwandeln, um den Verlauf sichtbar zu machen, aber dazu habe ich noch keine Idee, wie man das technisch umsetzen kann….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: