Vögel füttern

Es liegt in unserer Natur, dass wir Tiere gern füttern möchten. Wir Pferdehalter kennen das, wollen wir doch selbst ständig Lecker und Möhrchen verteilen, das Futter zubereiten, als würde man seinen Liebling bekochen. Aber gleichzeitig wollen wir natürlich nicht, dass Pferde am Zaun von Fremden gefüttert werden. Sei es, weil wir nicht wollen, dass sie sich um das Futter prügeln, wir nicht wissen, was da gefüttert wird, ob die Pferde das vertragen, zu viel Fruchtzucker, was immer – nur wir wissen, was gut für unser Pferdchen ist!

Und so gehört auch das Vögel zu füttern zu den Themen, die im Naturschutz kontrovers diskutiert werden, dabei ist es eine der einfachsten Möglichkeiten Vögel in naher Umgebung zu beobachten und uns das gute Gefühl zu geben, „Tieren zu helfen„. Vor allem für Kinder ist es eine schöne Naturerfahrung, egal ob in der Stadt oder auf dem Land.

Aber leider kann man auch da so viel falsch machen, dass man widerum verunsichert ist, ob man überhaupt Vögel füttern sollte? Warum beispielsweise immer noch Meisenknödel in Plastiknetzen verkauft werden, in denen die Vögel mit ihren Beinchen hängen bleiben können, ist mir völlig schleierhaft. Auch mit den Fragen der Hygiene an der Futterstelle bzw. der Übertragung von Krankheiten und die Wahl des Futters sollten wir uns ein wenig beschäftigen, bevor wir dieses kleine Naturschauspiel erleben können.

Zum Glück gibt es so viele gute Tipps und Möglichkeiten sich zu informieren, zum Beispiel beim NABU. Und eine der Tipps zum selbst gemachten Vogelfutter, wie im Video erklärt, habe ich mal ausprobiert.

Ich konnte mir erst nicht vorstellen, dass die Schnüre im Knödel hält, aber es geht. Es ist schnell gemacht und angerichtet. So kann ich nun Kohlmeisen, Blaumeisen, Spatzen, Amseln & co. gemütlich vom Bauwagen aus gut beobachten 😉

Vögel im Winter zu füttern, finde ich durchaus gut und richtig, weil sie in der Regel in unserer ausgeräumten Agrarlandschaft nicht genügend Futter wie Sämereien aus überständiger Vegetation oder Früchte von Sträuchern etc. finden können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: